DMS: Der Plan

Ich hatte nun also einige Gründe, mir mein eigenes Dokumentenmanagement zu entwickeln. Gleichzeitig konnte ich meine PHP Kenntnisse (die übrigens zu dem Zeitpunkt auf PHP 5.x basierten) ein wenig auffrischen. Ist ja schließlich nur ein Hobby und kein Alltag für mich.

Aber, auch das lernte ich in meiner Ausbildung: Projektmanagement gehört dazu. Sonst wird es unübersichtlich und endet im Chaos. Ich begann mir also Gedanken zu machen, was ich haben möchte und wann ich was wie umsetzen möchte (sozusagen ein Pflichtenheft im Miniformat).

Ich wollte:

  • Dokumente hochladen
  • Dokumente suchen
  • Dokumente kategorisieren
  • Dokumente per E-Mail an mein DMS senden (übrigens ein Feature, was nicht alle kommerzielle anbieten)
  • Multi-User-Funktionalität

Klingt überschaubar, oder? Das dachte ich mir auch. Also machte ich mich ans Werk.

Hier gehts weiter: Dokumentenmanagement: Die Datenbank

Schreibe einen Kommentar